Cafe
Ministerium

Zwischen der Postsparkasse, dem Regierungsgebäude und der ehemaligen Wirtschaftskammer gelegen, ist das Café Ministerium beliebter Treffpunkt für zahlreiche öffentlich Bedienstete und Ihre Besucher aus ganz Österreich.

Hier können Sie Wiener Hausmannskost vom Feinsten Montag bis Freitag ganztags von 8:00 bis 20:00 Uhr und persönliche Betreuung durch Familie Tiroch & Mitarbeiter genießen.

Das Extrastüberl, das neue erweiterte Arbeitszimmer bzw. das gesamtes Lokal steht Ihnen auch 7 Tage in der Woche für geschlossene Gesellschaften, Feiern oder Besprechungen aller Art zur Verfügung. Bei uns haben alle Gäste gratis und uneingeschranktes WLAN, Steckdosen an jedem Tisch

Gerne bieten wir auch Catering mit klassischer Wiener Kaffehausküche und -getränken an.

 

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 8:00 – 20:00 Uhr

Täglich wechselndes 
Mittagsmenü (11:00 – 15:00)
mit Vor- und Hauptspeise um 9.80,- EUR

Reservierungen unter 01/512 92 25 
oder service@cafeministerium.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8:00 – 20:00 Uhr

Täglich wechselndes Mittagsmenü (11:00 – 15:00) 
mit Vor- und Hauptspeise um 9.80,- EUR

Reservierungen unter 01/512 92 25 oder service@cafeministerium.at

Alle Speisen ganztags zum Mitnehmen!
Wir akzeptieren seit 1960 nur Barzahlung, ein Bankomat befindet sich in 50 Metern Entfernung

Wochenkarte per Mail

Melden Sie sich auf unserem Verteiler für das Wochenmenü an. Sie erhalten dann immer unser Wochenmenü per E-Mail

Wir senden keinen Spam! Datenschutzerklärung.

Cafe Ministerium bei Facebook
Cafe Ministerium bei Instagram

Aktuelles

Eventlocation

Zentral in Wien gelegen bietet das Café Ministerium drei stylische, traditionell und hochwertig ausgestattete Räumlichkeiten – für Ihre Firmenveranstaltung oder Familienfeier.

Traditionelles Ambiente, hervorragendes Catering, gutbürgerliche österreichische und europäische Küche und ein professionelles Team lassen hier keine Wünsche offen. Die Location kann auch exklusiv gemietet werden. Eine Parkgarage befindet sich unmittelbar vor dem Cafe Restaurant.

Raum 1 – Schankraum
60 Sitzplätze
Separater Eingang seitens Georg-Coch-Platz
Raum 2 – Speiseraum
40 Sitzplätze
Ruhiger gelegen und mit Glastür abtrennbar
Raum 3 - Galeriezimmer
25 Sitzplätze
Separater Eingang seitens Stubenring und mit Schiebetür abtrennbar, auf Grund moderner Einrichtung auch als office space verwendbar
Previous
Next

Das beliebteste Café im 1. Bezirk!

Touristengruppen trifft man im Café Ministerium kaum an, trotz zentraler Lage im 1. Bezirk. Stattdessen tummeln sich am Georg-Coch-Platz jede Menge gut gekleidete Damen und Herren, die geschäftig auf ihren Laptops und Smartphones tippen. Zwischen der Postsparkasse, dem Regierungsgebäude und der ehemaligen Wirtschaftskammer gelegen, ist das Café Ministerium beliebter Treffpunkt für zahlreiche öffentlich Bedienstete und Ihre Besucher aus ganz Österreich.

Auf diese haben die Besitzer Bernadette und Kurt Tiroch ihr Angebot perfekt abgestimmt. Kaffee und Speisen gibt es auch „to go“, W-Lan ist kostenlos und am Abend wird zu einer Happy Hour geladen, zum Entspannen nach der Arbeit. „Etwa 90 Prozent der Gäste sind Stammgäste“, sagt Bernadette Tiroch. „Die meisten brauchen gar nicht mehr bestellen, weil wir genau wissen, was sie wollen“, sagt sie stolz.

Vor 43 Jahren übernahm sie mit ihrem Mann das Kaffeehaus. Seit 63 Jahren ist es in Familienbesitz. Seinen Namen hat das Café auf Grund seiner Lage. Gleich gegenüber lag das ehemalige k.u.k. Kriegsministerium, das heutige Wirtschaftsministerium, Gesundheitsministerium und Landwirtschaftsministerium. 1935 wurde das Kaffeehaus in den Räumen einer ehemaligen Eisenwarenhandlung erbaut. Die Kaffeesiederfamilie Schumann eröffnete es als „Familien-Espresso Ministerium“.

“Am Georg-Coch-Platz tummeln sich jede Menge gut gekleidete Damen und Herren, die geschäftig auf ihren Laptops und Smartphones tippen. Zwischen der Postsparkasse, dem Regierungsgebäude…”

Tradition trifft Innovation

Nachdem wir bereits vor vielen Jahren als einer der ersten Gastronomiebetriebe in Wien unseren Gästen gratis und uneingeschränktes WLAN zur Verfügung gestellt haben, nehmen wir seit 2013 auch im Bereich der Nachhaltigkeit eine führende Rolle ein. Dabei möchten wir unseren Beitrag zu einem sparsamen Umgang mit Ressourcen leisten sowie erneuerbare Energien unterstützen. Deshalb bezieht das Café Ministerium 100% Ökostrom aus Sonne, Wind, Wasser und Biomasse (www.oekostrom.at). Außerdem wurden alle Leuchtmittel auf LED Technologie umgestellt. Die Synto GmbH (www.synto.at) ist für uns als umfassende Energieberatung tätig.

Verlängertes Wohnzimmer und beliebter Treffpunkt für Beamte und Geschäftsleute.

Vorallem auf Stammkunden ist das Angebot perfekt abgestimmt. Kaffee und Speisen gibt es auch „to go“, W-Lan ist kostenlos und am Abend wird zu einer Happy Hour geladen, zum Entspannen nach der Arbeit.

Vor 43 Jahren übernahmen Bernadette und Kurt Tiroch das Kaffeehaus. Seit 63 Jahren ist es in Familienbesitz. Seinen Namen hat das Café auf Grund seiner Lage. Gleich gegenüber lag das ehemalige k.u.k. Kriegsministerium, das heutige Wirtschafstministerium, Gesundheitsministerium und Landwirtschaftsministerium. 1935 wurde das Kaffeehaus in den Räumen einer ehemaligen Eisenwarenhandlung erbaut. Die Kaffeesiederfamilie Schumann eröffnete es als „Familien-Espresso Ministerium“.

Von der langen Geschichte des Hauses, zeugen vor allem Einrichtungsgegenstände, wie eine alte Registrierkasse oder die klassischen Marmortische, die von Beginn an hier stehen. Die roten, plüschigen Bänke machen das Lokal gemütlich. Die Einrichtung ist so klassisch, dass die Räumlichkeiten des öfteren für TV-Serien wie „Kommissar Rex“ und „Tatort“ herhalten mussten. Gedreht wird wenn samstags und sonntags, dann ist das Lokal geschlossen und für geschlossene Gesellschaften reserviert.

Vienna Coffeehouse Conversations

Die Vienna Coffeehouse Conversations bringen Wien-Reisende und Einheimische zusammen: Im Ambiente eines traditionellen Wiener Kaffeehauses treffen sie sich bei einem gemütlichen Abendessen oder Kaffee und Kuchen. Ein spezielles Fragenmenü begleitet das Menü und hilft den Gesprächspartnern durch die Konversation, die auf Englisch geführt wird. Die Vienna Coffeehouse Conversations basieren auf einem erprobten Konversationskonzept von Theodore Zeldin, Historiker der Oxford University.

Kontakt

Cafe Ministerium

Georg-Coch-Platz 4 / Stubenring 6

A- 1010 Wien

 

+43 1 512 92 25

 

Tischreservierungen bitte nur telefonisch oder per Mail an service@cafeministerium.at.

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner